Kinder verändern die Partnerschaft

Wenn ein Paar Nachwuchs bekommt, ändert sich auch die Partnerschaft. Was zu zweit problemlos geklappt hat, kommt unter Umständen plötzlich ins Wanken, wenn man zu dritt ist.

Der Umgang im Zusammenleben, innerhalb der neuen Familienkonstellation, muss neu ausgelotet werden. Das gilt nicht nur für Paare die zum ersten Mal Eltern werden, sondern auch dann, wenn ein weiteres Kind geboren wird.

Einer der größten Stolpersteine dabei sind unterschiedliche bzw. unausgesprochene Erwartungen an die Elternschaft. Das kann schon während der Schwangerschaft zu Unstimmigkeiten und Missverständnissen führen. Wird nicht offen darüber gesprochen, besteht nach der Geburt des Kindes die Gefahr, dass aus Unstimmigkeiten Konflikte entstehen.

Bei allem Glück – die ersten Wochen sind anstrengend

Die Versorgung eines Babys erfordert viel Energie: die Nächte sind oft kurz, auch tagsüber gibt es kaum Erholungsphasen, das Baby gibt den Tagesablauf vor und wirft oft alle gewohnten Pläne um.

Flexibilität und Improvisation sind angesagt und wechselseitige Unterstützung und Entlastung jetzt gefragt. Auch die Unsicherheit im Umgang mit dem Baby, z.B. beim Füttern oder Beruhigen, kostet Kraft.

Wie können Eltern Partner bleiben?

  • Planen Sie bereits vor der Geburt Zeit für einander ein
  • Suchen Sie gemeinsam Personen aus, die Sie in der Anfangsphase unterstützen
  • Vergessen Sie Ihre Hobbys nicht, auch wenn diese geplant werden müssen
  • Seien Sie großzügig, auch wenn Ihre Partnerin/Ihr Partner manchmal überfordert und gereizt ist
  • Sprechen Sie mit Ihrer Partnerin/Ihrem Partner über das, was Sie irritiert, stört oder kränkt
  • Reden Sie mit Freunden über Ihre veränderten Lebensumstände
  • Scheuen Sie sich nicht, bei Bedarf auch professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen
    (Beratungseinrichtungen „Netzwerk“ und „Hilfe finden!“ )
  • Denken Sie als Vater daran, dass Frauen nach der Geburt zunächst ein verringertes sexuelles Verlangen haben
  • Finden Sie neue Wege, Zuneigung und Intimität zu zeigen